turbo nachlaufen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ich glaub bei serienzustand ist es nicht wirklich erforderlich da er laut einigen mechanikern die ich gefragt habe, da er nicht die temperatur erreicht. außer bei langen autobahnfahrten schadet es nicht. bei nen chip oder anderen würd ichs auf alle fälle machen.


      Wie dem auch sei, wauns nix hüft daun schods ned ;)
      Also muss jetzt MAL was dazu sagen, ein Freund von mir hat sich einen Golf IV gekauft den 130PS TDI und hat ihn auf 150 ps chippen lassen.
      Er hatte ihn genau 5 Jahre und ließ IMMER den Turbo nachlaufen und nach 5 Jahren mit 130000km hatte er nen kapitalen Turbo schaden!!!

      Naja bei sowas denk ich mir für was nachlaufen lassen?? Wenns da dann sowieso an Turbo zam haut.

      mfg :winken:
      ANZEIGE

      Golf_2_VR6 schrieb:

      Er hatte ihn genau 5 Jahre und ließ IMMER den Turbo nachlaufen und nach 5 Jahren mit 130000km hatte er nen kapitalen Turbo schaden!!!

      Naja bei sowas denk ich mir für was nachlaufen lassen?? Wenns da dann sowieso an Turbo zam haut.


      Vielleicht hätts ihm ohne Nachlaufen lassen den Turbo schon früher zamghaut :gruebel:


      Das Thema wird sicher wieder lustig :huh:

      Als erstes will ich MAL sagen dass für mich ein Turbo ein Verschleissteil is obwohl das jetzt keiner von VW hören will.
      Sollte zwar nicht so sein aber oft ist es leider so.
      Beim Nachlaufen lassen geht es darum dass der Lader wieder abgekühlt wird.

      Nach langer Vollgasfahrt (mit zb 110Grad Öl) sollte man den Wagen die letzten Kilometer vor dem abstellen einfach wieder runter vom Gas kommen lassen dass der Lader wieder die normale Betriebstemperatur bekommt.

      Am Stand nachlaufen brauchst nur diese Zeit bis der Lader einfach nur mehr die Lehrlaufdrehzahl dreht.
      Also wennst die letzen 500 Meter mit Standgas ran fährst dann brauchst gar nix nachlaufen lassen, wenn er eben nicht übermässig heiss ist.
      Für die Langlebigkeit eines Turbos ist am wichtigsten immer warm fahren und auch wieder kalt fahren, regelmässige Ölwechsel vorausgesetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stones“ ()