Audi RS6 - kurzer Testbericht by Tuned1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Audi RS6 - kurzer Testbericht by Tuned1

      Vergangene Woche hatte unser Forenfreund Alexander Veit die Möglichkeit einen Muskelbepackten Audi RS6 zu testen und war von der hohen Qualität, der bruten Optik die jedoch nicht ins übertriebene reicht begeistert.

      21 Zoll Felgen und reichlich Carbon verstärken das edle Auftreten des Muskelprotzes. Die Bremsen greifen so wie sie es sollen und stoppen den Boliden in sekundenschnelle obwohl Audi leider bei den hinteren Bremssätteln gespart hat und auf Festsättel verzichtet hat.

      Der Innenraum besticht durch abgesteppte Ledersitze, sportlichem Lederlenkrad das so gut in der Hand liegt wie der Audi in der Kurve.
      Versenkbare Bang&Olufsen Hochtöner, das große Display für Navi und Bordcomputer und anderen Schnick Schnack sind echte Highlights und machen den "Sportwagen" auch innen zum absoluten Highlight.
      Einziges Manko im Innenraum fanden wir den Himmel der nicht wie gewohnt bei solchen Hochpreisigen Wagen aus Alcantara besteht sondern aus Stoff.

      Beim Start des Motors läuft einem jedoch die Gänsehaut über den Körper und man vergisst so Kleinigkeiten und man fühlt sich wie im 7`ten Himmel.
      Das Testfahrzeug kostet 170.000 Euro... Dafür bekommt man ein Fahrzeug der Extraklasse das bei unseren Tests trotz 2 Tonnen Eigengewicht und 3 Personen im Fahrzeug brutal nach vorne geschoben hatte.
      Also wer das nötige Kleingeld über hat und einen Sportwagen mit Alltagsqualitäten sucht ist bestens beraten.




      Weitere Bilder findet Ihr auf der Homepage von "Tuned1"
      Weitere Infos und Daten zum Fahrzeug findet ihr auf der offiziellen Audi Homepage
      ADVERTISEMENT
      Ist sicher der Gleiche denn die matte Farbe und das Kennzeichen ist mir gleich bekannt vorgekommen.
      Der Stand bei mir in der Nähe für ein paar Tage, den hatte ein Kleine Zeitung Redakteur ausgeborgt.
      Der schaut in echt aus wie ein Tarnkappenbomber wenn er einem entgegen kommt.