Wie lange hält mein Parkschwein durch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie lange hält mein Parkschwein durch?

      Hallo!
      Habe seit zwei Monaten einen Parkschwein-Computer in Betrieb. Der hängt am Zigarettenanzünder und schickt während der Kurzparkzonendauer in Wien alle 15 Minuten über die eingebaute SIM eine Gratis-Park SMS an M-Parking. Der Typ, der ihn mir verkauft hat sagt er schluckt 3,5W. Jetzt muss ich nächste Woche dienstl. immer kurzfristig für ein paar Tage weg und frage mich, nachdem ich einen Tiefentladungsschutz habe, ob mir da die Batterie eingehen kann. ch bin dann fünf bis maximal sieben Tage mit dem Flieger weg und der Golf steht im Parkhaus.
      Was schätzt ihr wie lange das die Batterie mitmacht? :idea:
      ANZEIGE
      Warum hängst das Teil nicht einfach ab, wenn Du nicht da bist?
      Außerdem frage ich mich warum man das Teil in´s Auto gibt. Könnte ja genausogut zuhause an der Steckdose hängen.

      Und funktioniert das überhaupt noch? Beim Handyparken kann man ja mittlerweile meines Wissens nach nicht zwei 15Minuten Gratisparken-Scheine lösen. Da kommt doch eine SMS zurück, daß das nicht ge? Genauso wie man im direkt im Answchluß an eine Parkzeit keinen Kurzparkschein lösen kann. :gruebel:

      Greez,
      DOC!
      Naja, das mit dem Abhängen ist ja meine Panik: Ich eile im Stress zum Flughafen, vergesse den Apparat abzuhängen, lande nach einer Woche und habe vielleicht den Salat. Wahrscheinlich wird es eh ein 230V-normales Stromkabel werden. Ich hatte im Lieferumfang halt nur den 12V-Anschluss. Aber das Kabel wird nicht die Welt kosten. Funktionieren tuts bislang gut. Ich glaube es lässt zwar zwischen den 15-Minuten-Scheinen eine Minute Abstand, Strafzettel habe ich bislang aber nicht bekommen. Bei 2Euro/Std. in Wien passt die Relation.
      Würde mich aber trotzdem interessieren wie es jetzt mit der Batteriekapazität ausschaut. Das muss ja von den W/h auf den Verbraucher umzurechnen sein - oder gibt es da irgendwelche Faktoren sie da unberücksichtigt bleiben?
      Die wesentliche Frage ist, wieviel Ampérstunden (Ah) hat Deine Batterie?
      Mit einer vollgeladenen 45 Ah Batterie kannst du einen 3,5 Watt Verbraucher rein rechnerisch ca. 150 Stunden betreiben bis die Batterie volkommen leer ist. Dein Auto hat aber auch noch andere Verbraucher die man einkalkulieren muss! Du brauchst ja noch Restenergie zum starten.
      Greez,
      DOC!