E85/Bioethanol am Wörthersee und Umgebung tanken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      E85/Bioethanol am Wörthersee und Umgebung tanken

      Guten Abend zusammen :winken:

      kommen aus Deutschland und fahren eigentlich jedes Jahr zum Wörtherseetreffen (vor dem offizielen Treffen).

      Nun hätte ich MAL eine Frage an die E85 Fahrer, Wörtherseekenner oder Kärntener :) Gibt es am Wörthersee oder Umgebung die Möglichkeit an E85 (Superethanol/Bioethanol) zu kommen oder es irgendwo zu tanken?

      Über eure Mithilfe wäre ich sehr dankbar. Google spuckt leider nur eine Tankstelle in der Nähe von Graz aus, die dann aber MAL gute 180km entfernt ist :stirnklatsch:

      Vielen lieben Dank und noch einen schönen Abend.

      LG Jacqueline
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CasseysShadow“ ()

      Zippe schrieb:

      Mir ist keine Ethanol Tankstelle in Kärnten bekannt, was bringt eigentlich E85?
      Wenn Du nur E85, also 15% Benzin und 85% Spiritus tankst vermutlich einen Motorschaden, mit dem richtigen Fahrzeug Mehrleistung...

      Der hohe Ethanolanteil greift Aluminium an, also Motorteile und Einspritzdüsen (zumindest die der FSI Modelle von VW und Audi sehr stark). Diese Modelle sind nicht einmal für E10 zugelassen! Wenn Du Dir ein Bild davon machen willst schau dir MAL die E10 Diskussion in Deutschland an. Da geht es nur um 10% Ethanol...und nicht 85%
      Biosprit ist ja jetzt keine neue Erfindung..schon im zweiten Weltkrieg "tankte" man E85 in Ermangelung fossiler Brennstoffe.
      Vorteil: Keine Mineralölsteuer und deswegen trotz des Mehrverbrauchs günstiger. Kostet glaub ich so um 1 Eur der Liter bei 10-30% Mehrverbrauch.
      Beim Turbomotor steigt die Leistung, dafür sinkt ausserdem die Verbrennungstemperatur was Motor und Lader schont.
      Und das allerbeiste ist, das Treibhauseffekt und Hunger auf der Welt forciert werden weil die anbaugebiete meist in 3. Welt Ländern liegen und die Ackerflächen durch Brandrodung gewonnen werden bzw. Ackerflächen die zur Versorgung mit Lebensmitteln genutzt wurden für den Anbau von Bio-Kraftstoff genutzt werden...Fast so gut wie ne Ölpest im Golf oder vor Alaska.
      Man könnte z.b. auch mit Methanol fahren, das aus Holz gewonnen werden kann. Würde ca. 10% Mehrleistung bringen. Bei 100 PS also mit Ethanol 110. Dragster werden z.b. mit Methanol betrieben

      Hier findest auch viele Antworten:
      ethanol-checker.info/faq/popup.php#2
      superethanol.at/index.php?id=2…hanol%2FSuperE_Folder.pdf

      @CasseysShadow: Wenn Du keine passende Tankstelle findest fahr zum Lagerhaus in Velden, dort bekommst sicher Ethanol im Kanister und mischt dann auf der Tanke im richtigen Verhältnis AB.

      Greez,
      DOC!