Drohen den nachgerüsteten VW Skandaldieseln nach einem höherem AdBlue Verbrauch auch noch Motorschäden?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Drohen den nachgerüsteten VW Skandaldieseln nach einem höherem AdBlue Verbrauch auch noch Motorschäden?

      Wie der Spiegel berichtet warnt die EU-Komssion vor möglichen Schäden durch erhöhten Verschleiß der im Zuge der Behebung der Abgasaffäre umgerüsteten "Schummeldiesel".
      Immerhin sind in Europa etwa 8,5 Millionen Diesel-VW von der Rückrufaktion betroffen. Es wird befürchtet, dass die Komponenten der Abgasrückführungsanlage, der Speicherkat und Partikelfilter schneller verschleissen werden. Die Aussagen sollen sich auf Expertenmeinungen aus dem "Vela" Abgaslabor stützen. Alles keine Billig-Teile, v.a. wenn man die Werkstattkosten für den Tausch noch daraufrechnet.



      Auch ist Volkswagen derzeit nicht bereit eine Garantieerklärung für geschädigte des Abgasskandals abzugeben, was auch daran liegen wird, dass VW die Folgen durch erhöhten Verschleiß selbst nicht bekannt sind.
      Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Volkswagen US Kunden mit bis zu 10.000 Dollar pro Käufer entschädigen wird, während europäische Kunden leer ausgehen.

      Greez,
      DOC!
      ADVERTISEMENT